This website is undergoing refurbishment.  

We apologise for any inconvenience during your visit.

Press Release

25 July 2020. The new instruction issued on 20 July 2020 by the Congregation of the Clergy confirms the Vatican is living in a patriarchal bubble. It is an attempt to reassert clerical male authority and lay (especially female) subordination. 

Most disappointing is that Pope Francis appears to want to have it both ways. He has time and again spoken about the need to remove the evil of clericalism from our church. Yet he has approved this new instruction, which seeks to reinforce a rigid clericalism from the last century. After 7 years in office when will the real Pope Francis stand up? Maybe he would abolish the Congregation of the Clergy whose main role seems to be to promote clericalism?

Change is not happening in the Vatican. Change is happening around the world where lay people and especially women are leading their communities. They are the evangelisers keeping Christ’s message of love alive in today’s divided world. They are leading liturgies and house Eucharists and ZOOM Eucharists. They understand the Law of Love, where the Vatican clings to the Love of Law. Change is coming from below with the Holy Spirit in the people of God.

#######

We Are Church International (WAC) founded in Rome in 1996, is a global coalition of national church reform groups. It is committed to the renewal of the Roman Catholic Church based on the Second Vatican Council (1962-1965) and the theological spirit developed from it.

Colm Holmes 
Chair, We Are Church International
E This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
M +353 86 606 3636
W www.we-are-church.org

Wir sind Kirche press release and articles by Magnus Luz and Günther Doliwa 


Pressemitteilung

Der Vatikan lebt in einer patriarchalischen Blase

25. Juli 2020. Die neue Instruktion, die am 20. Juli 2020 von der Kongregation des Klerus herausgegeben wurde, bestätigt, dass der Vatikan in einer patriarchalischen Blase lebt. Sie ist ein Versuch, die klerikale männliche Autorität und die (vor allem weibliche) Unterordnung der Laien wieder zu behaupten.

Am enttäuschendsten ist, dass Papst Franziskus offenbar beides haben will. Er hat immer wieder von der Notwendigkeit gesprochen, das Übel des Klerikalismus aus unserer Kirche zu entfernen. Dennoch hat er diese neue Instruktion gebilligt, die versucht, einen starren Klerikalismus aus dem letzten Jahrhundert zu verstärken. Wann wird der wahre Papst Franziskus nach 7 Jahren im Amt aufstehen? Vielleicht würde er die Kongregation des Klerus abschaffen, deren Hauptaufgabe darin zu bestehen scheint, den Klerikalismus zu fördern?

Im Vatikan findet kein Wandel statt. Der Wandel vollzieht sich überall auf der Welt, wo Laien und vor allem Frauen ihre Gemeinschaften leiten. Sie sind die Evangelisatoren, die die Botschaft der Liebe Christi in der heutigen geteilten Welt lebendig halten. Sie leiten die Liturgien und veranstalten Haus- und ZOOM-Sakramente. Sie verstehen das Gesetz der Liebe, wo der Vatikan an der Liebe des Gesetzes festhält. Der Wandel kommt von unten mit dem Heiligen Geist im Volk Gottes. 

#######

Wir sind Kirche International (WAC), 1996 in Rom gegründet, ist eine globale Koalition nationaler kirchlicher Reformgruppen. Sie setzt sich für die Erneuerung der römisch-katholischen Kirche auf der Grundlage des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) und des daraus entwickelten theologischen Geistes ein.

Colm Holmes
Vorsitzender, We Are Church International
E This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
M +353 86 606 3636
W www.we-are-church.org