Rom, 04.10.2014 (KAP) Die Initiative "Wir sind Kirche" hat die am Sonntag beginnende Weltbischofssynode zu einer umfassenden Reform der kirchlichen Sexualmoral aufgerufen. Es sei, "höchste Zeit, dass die Sexuallehre der Kirche in Einklang mit den Erkenntnissen der modernen Humanwissenschaften neu entwickelt wird", sagte Christian Weisner, einer ihrer Sprecher, am Samstag in Rom. Die Initiative fordert von der Synode unter anderem eine kirchliche Zulassung künstlicher Empfängnisverhütung, eine Aufhebung des verpflichtenden Zölibats für Priester und größere Rechte für Frauen in der Kirche.


Read more at Kathweb