Why am I a candidate for the position of Archbishop of Lyon?

[ German ]  [French original

  • Noting that in 2020 in the Catholic Church no woman leads even one diocese, not one woman is a priest, no woman is a deacon, no woman has a vote regarding decisions at a synod,
  • Considering that the exclusion of half of humanity is not only contrary to the message of Jesus Christ, but damages the Church, leaving the institution prone to abuse,
  • Considering that I am not an unknown person, nor a corridor apparatchik, but I have been active in my Church for 35 years, in the field, as a Bible scholar, theologian, journalist, author, President for 8 years of the Conférence des Baptisé-e-s, and the current President of the Comité de la Jupe.
  • Everything authorises me to say that I am capable of applying for the title of Bishop, everything makes me legitimate. But everything forbids it to me.
  • If my candidature is forbidden by Canon Law, it is simply because I am a woman, that women cannot be priests and only priests when they are appointed as bishops, govern the Catholic Church.

[Translation of the French original]

Warum bin ich ein Kandidat für das Amt des Erzbischofs von Lyon?

  • Wenn man bedenkt, dass im Jahr 2020 in der katholischen Kirche keine Frau auch nur eine Diözese leitet, keine Frau Priesterin, keine Frau Diakonin ist und keine Frau eine Stimme bei Entscheidungen auf einer Synode hat,
  • In der Erwägung, dass der Ausschluss der Hälfte der Menschheit nicht nur der Botschaft Jesu Christi widerspricht, sondern der Kirche schadet und die Institution anfällig für Missbrauch macht,
  • Wenn man bedenkt, dass ich weder ein Unbekannter noch ein Korridor-Apparatschik bin, sondern dass ich seit 35 Jahren in meiner Kirche auf diesem Gebiet tätig bin, als Bibelwissenschaftler, Theologe, Journalist, Autor, seit 8 Jahren Präsident der Conférence des Baptisé-e-s und derzeitiger Präsident des Comité de la Jupe.
  • Alles berechtigt mich zu sagen, dass ich in der Lage bin, mich um den Bischofstitel zu bewerben, alles macht mich legitim. Aber alles verbietet es mir.
  • Wenn meine Kandidatur durch das Kirchenrecht verboten ist, dann nur deshalb, weil ich eine Frau bin, dass Frauen keine Priester-innen sein können und nur Priester, wenn sie zu Bischöfen ernannt werden, die katholische Kirche regieren.